Pfannkuchen

Pfannkuchen machen kann jeder. Deshalb ist es umso erstaunlicher, dass es inzwischen fertige Pfannkuchenmischungen zu kaufen gibt, denen man nur noch Eier und Milch zufügen muss. Eier und Milch? Genau, das sind außer Mehl die einzigen beiden Zutaten, die man für Pfannkuchen braucht. Also kann man Geld sparen und statt Mehlmischung einfach Mehl kaufen. Die Pfannkuchen sind genauso schnell fertig wie die so genannten Instant-Pfannkuchen – und man weiß genau, was drin ist. Pfannkuchen sind schnell, wandlungsfähig,  süß, pikant oder scharf – einfach lecker. Neben einem Grundrezept gibt es hier ein paar Varianten für Groß und Klein.

Zutaten für den Teig:
250 g Mehl
500 ml Milch
3-4 Eier (je nach Größe)
etwas Salz

Zubereitung:
Mehl in eine Schüssel geben, Eier, Milch und Salz mit einem Schneebesen verrühren und dann langsam nach und nach unter gleichmäßigem Rühen in die Mehlschüssel geben. Der Teig hat die richtige Konsistenz, wenn er dickflüssig, aber nicht ganz flüssig ist. Teig 20-30 Minuten ruhen lassen. Am besten gelingen Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne, die mit wenig Fett erhitzt wird. Der Pfannkuchen sollte nicht im Fett schwimmen. Die Dicke eines Pfannkuchens ist im wesentlichen Geschmackssache. Es gilt aber: je dicker, desto kleiner sollte die Hitze auf dem Herd sein, sonst verbrennt der Pfannkuchen außen, bevor er innen gebacken ist.

Variationen:
Sirup:
Einfache Variationen sind superschnell gemacht: Pfannkuchen nach dem Backen mit Marmelade, Sirup oder Nutella bestreichen und aufrollen.

Apfelpfannkuchen:
1 kg Äpfel schälen und in feine Scheiben schneiden. Bei jedem Pfannkuchen zuerst einige Apfelscheiben in der Pfanne andünsten und dann den Teig darübergeben. Pfannkuchen von beiden Seiten backen.

Speckpfannkuchen:
200 g Speck, in feine Scheiben geschnitten. Bei jedem Pfannkuchen zuerst einige Scheiben Speck anbraten und dann Pfankuchenteig darüber geben und von beiden Seiten backen.

Auf diese Weise sind auch zahllose andere Variationen möglich. Wie breit die Bandbreite ist, kann man im Urlaub auch in Holland erleben: Dort gibt es Restaurants, die „nur“ Pfannkuchen anbieten  – und von Zucker bis Curry bis zu 100 verschiedene Pfannkuchen auf der Karte haben.

von Gabriele Neumann

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: