Pellkartoffeln mit Quark

Seltsamerweise richten sich viele Speisekarten in Kantinen offenbar nicht nach der Jahreszeit, sondern nach einem mysteriösen Fünfjahresplan. Nur so kann man erklären, dass in dieser Woche – bei durchschnittlich 30 Grad im Schatten – gleich in zwei Marburger Kantinen so sommerliche Gerichte wie Gulasch mit Kartoffelklößen oder Hackbraten mit Rotkohl und Kartoffelpüree gesichtet wurden. Wir wollen im Sommer lieber etwas leichteres essen, und dann kochen wir’s halt selbst. Pellkartoffeln mit Kräuterquark, das ist so ein Gericht, das man auch gut bei schweißtreibenden Temperaturen zu sich nehmen kann.

Zutaten für 4 Personen:
1 kg überwiegend festkochende Kartoffeln (neue)
500 g Quark (20 % Fett)
etwas Sahne oder Milch
Dill, Schnittlauch, Petersilie
Salz, Pfeffer, Senf

Zubereitung:
Kartoffeln mit Schale in reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und in 20 Minuten bei mittlerer Temperatur garen. Die Kräuter waschen, putzen und fein hacken und dann mit Quark und Milch oder Sahne mischen und glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wer’s mag, kann auch etwas mittelscharfen Senf zum Quark geben. Je höher der Fettanteil im Quark, desto cremiger wird er – aber desto mehr Kalorien hat das Gericht natürlich auch. Aber insgesamt ist das Gericht auch mit 40%-Fett-Quark noch wesentlich leichter als ein schöner Hackbraten mit Rotkohl oder ein Gulasch mit Kartoffeln.

Wir sagen guten Appetit – und immer genug Wasser trinken.

von Gabriele Neumann

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: