Tomaten-Lauch-Suppe mit Grießklößchen

Das Wintergemüse Lauch wird hier kombiniert mit sommerlich-fruchtiger Tomate, die allerdings als Dosenvariante ins Spiel kommt. Das Ganze erhält durch einen Schuss Sahne ein feines Käse-Aroma. Wer es eilig hat (oder auf Eier ganz verzichten möchte), der kann diese Suppe auch mit Nudeln servieren anstatt mit Grießklößchen.

Man braucht für zwei Personen:

Für die Klößchen:
300 ml Milch
1/2 TL Salz
Prise Muskat
75 g Grieß
1 Ei

Für die Suppe:
1 Stange Lauch
2 Mohrrüben
1 EL Öl
1 kl. Dose (400g) Tomatenstücke
1 Tasse Wasser
1/2 Tasse Weißwein (oder Rosé)
1 EL Basilikum
1 knapper TL Salz
1/2 Tasse Sahne
etwas Pfeffer

So geht’s:
Wer mit dem Multitasking in der Küche noch nicht so vertraut ist, sollte erst die Klößchen kochen und dann die Suppe. Routinierte Köche schaffen das natürlich parallel.

Also zunächst die Klößchen: Milch, Salz und Muskat aufkochen. Den Grieß mit dem Schneebesen einrühren, Herd ausschalten und den Brei mit der Restwärme ausquellen lassen. Er soll richtig schön fest sein. Während er abkühlt, hin und wieder etwas umrühren, damit sich keine trockene „Haut“ bildet. Wenn der Brei etwa handwarm oder etwas kühler ist, kann man das Ei mit einer Gabel gründlich unterrühren.

Aus dieser Masse sticht man jetzt mit einem feuchten Teelöffel kleine Portionen ab, die man dann mit ebenfalls angefeuchteten Händen zu Kugeln rollt und auf einen großen Teller legt. Die Menge sollte etwa für 30 bis 40 Klößchen reichen.

In einem großen Topf  2 Liter Wasser zum Kochen bringen, etwas Salz zugeben. Die Klößchen vorsichtig einlegen und so lange im heißen Wasser (auf mittlerer Heizstufe) ziehen lassen, bis sie alle an die Oberfläche gekommen sind. Das dauert je nach Größe etwa 10 bis 15 Minuten. Mit der Schöpfkelle aus dem Wasser heben, zurück auf den Teller geben und abgedeckt beiseite stellen.

Weiter geht’s mit der Suppe: Vom Lauch die dunkelgrünen Blattenden und die Wurzeln abschneiden. Die verbleibende Stange in Scheiben von etwa 5 mm schneiden. In einem Sieb sehr gründlich waschen. Die Mohrrüben schälen und in dünne Scheiben schneiden.

In einem Topf das Öl erhitzen. Lauch und Möhren darin anbraten und etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten, dabei rühren. Dann kommen Tomaten, Wasser, Salz und Wein dazu. Aufkochen und 25 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Pürieren. Basilikum und Sahne einrühren, mit Pfeffer abschmecken. Die Klößchen in die Suppe geben und alles zusammen noch 5 Minuten auf kleinster Flamme ziehen lassen.

Guten Appetit!

von OP-Redakteurin Sabine Nagel-Horn

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: