Schmorgurken (Gurkengemüse)

Geschmortes Gurkengemüse ist irgendwie ein bisschen in Vergessenheit geraten. Zu Unrecht, wie ich finde. Deshalb hier ein Klassiker der Gemüseküche: die gute alte Schmorgurke.

Man braucht für zwei Personen (als Beilage zu Salzkartoffeln oder Reis):
1  Salatgurke
1 kleine Zwiebel
1 EL Margarine oder Öl
1 EL Mehl
1/2 Tasse warmes Wasser
1 TL Salz
Pfeffer, Prise Zucker
100 ml Schmand

So geht’s:
Gurke waschen, dünn schälen, der Länge nach halbieren. Mit einem Teelöffel die Kerne herauskratzen und wegtun. Das verbleibende Fruchtfleisch in Scheiben von etwa 5 mm Dicke schneiden.

Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

In einem Topf Fett oder Öl erhitzen, die Zwiebelwürfel darin anbraten, bis sie goldgelb sind. Dann die Gurkenstücke dazugeben und zusammen 3 Minuten dünsten. Mehl überstäuben und mit dem warmen Wasser ablöschen. Salz, Zucker und etwas Pfeffer hinzugeben, alles zum Kochen bringen und auf kleiner Flamme 10 bis 15 Minuten köcheln lassen.

Schmand unter die Sauce rühren, nochmals erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

von OP-Redakteurin Sabine Nagel-Horn

Advertisements

1 comment so far

  1. Julia Flocke on

    Hallo Sabine,
    ehrlich gesagt ist das Gericht bei mir auch total in Vergessenheit geraten. In meiner Kindheit kam mein Großvater jeden Mittwoch zu uns und hat uns mit seiner Kochkunst verwöhnt. Dies ist zwar schon gute 25 Jahre her aber mir ist sein Gurkengemüse noch sehr in Erinnerung. Höchstwahrscheinlich weil ich es als kleines Mädel gar nicht gemocht habe. Meine Mutter jedoch sehr. Jetzt nach deinem Rezept habe ich den grässlichen Braunen Kochtopf wieder vor Augen 🙂 Ob Du es glaubst oder nicht, morgen werde ich mich doch mal wieder selber rasn machen das köstliche Gemüse zu kochen. Mittlerweile schmeckt es mir so sehr wie wahrscheinlich damals meiner Mutter. Lediglich die Kochtöpfe haben sich bei mir geändert.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: